PrintHeader

Donau Zander

gelungene Saisoneröffnung

Fischen in der Donau

Bruno Steiner, 30.03.09

Void
5,1
123456
Bericht bewerten




Letztes Wochenende war ich wieder in meinem neuen Angelrevier, der Donau bei Enns, auf Zander unterwegs.

Eigentlich fische ich auf Zander sonst nur in Spanien am Ebro und auf meinem Hausgewässer dem Lipno in Tschechien, siehe auch www.apartman-vanessa.cz .
 
Doch heuer wollte ich es bis zum Saisonstart im Juni auch einmal in der Donau probieren.
Dass die Donau kein leichtes Gewässer sein wird habe ich ja gewusst, deshalb hatte ich auch keine allzu großen Erwartungen. Man hört aber doch immer wieder von Traumzandern aus diesem Gewässer.
Ich kenne das Revier ja noch nicht sehr gut, da ich mir erst vor einem Monat die Lizenz besorgt habe.
Ich hatte zwar das Glück, dass ich schon beim ersten Mal einen großen Fisch an den Haken bekam,  war aber so überrascht, dass ich den Anhieb total vermasselt habe.
Der Fisch ist nach kurzem Drill ausgeschlitzt.
 
Bei den nächsten Besuchen habe ich mir dann das Wasser genauer angeschaut und überall ein paar Würfe gemacht, hatte aber keinen Fischkontakt mehr.
 
Am Samstag den 28. März war es dann endlich doch so weit. Obwohl das Wetter eigentlich viel zu schön und kein richtiges "Zanderwetter" war, hatte ich schon nach zwei Stunden einen ordentlichen Biss.
Ein kräftiger Ruck in der Rute und ich spürte sofort dass das ein guter Fisch war.
Diesmal habe ich mich nicht überraschen lassen und den Biss mit einem ordentlichen Anhieb quittiert.
 
Nach kurzer aber heftiger Gegenwehr konnte ich dann einen Zander mit 84 cm und fast 6 kg landen.
 
 
 
Ein gelungener Auftakt in meinem neuen Gewässer!


--

ALLE INSERATE ArrowRgt

Welshoelzer vom Profi

8 Euro

Nándor Mecsek,


Active Fishing

Wien

active fishing,