PrintHeader

Verwandte Berichte

Urlaub am Weissensee

Mit Gummifisch auf Donau Hecht

Der Zellersee oder Irrsee

Zander und Hecht am Kamp

Hecht Angeln in Schweden



Suchbegriffe

Österreich, Forelle, Gummifisch, Salzburg, See, Spinner, Spinnfischen


Forum

Beitrag schreiben

Alle Beiträge

Norgé, 18.06.2007 15:52:11

Gratulation zu dieser Brachtforelle
Servus,
echt eine schöne Bachforelle. Das du den See nicht bekanntgeben willst kann ich verstehen, es würde mich aber interessieren wie der Gummifisch aussah. Mach einfach ein Foto und schick es an die Redaktion. Wir stellen es dann zu deinem Bericht.
Petri Norgé

Forelle

Spinnfischen auf Forellen

Hartnäckigkeit wurde belohnt!

FloHecht, 15.06.07

Void
4,5
123456
Bericht bewerten




Nach langer Zeit hat es endlich gepasst! Ein Freund und ich haben endlich einmal beide Zeit gefunden und haben uns zum See aufgemacht (Name des Sees kann und möchte ich nicht nennen...Tut mir leid - es hat seine Gründe!) Gegen elf Uhr Vormittag waren wir dann da. Ruten ausgepackt und los gings...


Da der See ein purer Forellensee ist, beschlossen wir, nur mit Kunstködern zu angeln. Mit Wurm und Made wäre es einfach zu einfach gewesen! Mein Spezl entschied sich für einen kleinen Blinker, ich für einen Mepps Spinner der Größe 2, silber mit roten Punkten.
Mein erster Wurf und ich merkte einen leichten Ruck in der Rute, doch Anschlag ging ins Leere. Der erste Wurf meines Spezls hingegen wurde mit einer schönen 35er Bachforelle gelohnt. Fängt ja gut an. Nach einigen Würfen entschied ich mich, den Platz zu wechseln (mein Spezl stellte sich auf meine Platz) - und was war? Erster Wurf und Biss! Ja spinn ich? Kurzer Drill und eine weitere Bachforelle mit ca. 38cm. "Leicht" angefressen sprach ich ihm mein Petri aus. Nach dem Fisch versuchte ich mein Glück im Wandern und suchte den Rand des Sees nach guten Stellen ab. Nach ein paar Minuten Suche fand ich schließlich eine gute Stelle. Die ersten Würfe waren bisslos - bis auf ein paar fingerlange Barsch wollte kein Fisch meinen 2er Mepps.

Dann bin ich auf einen Tokio-Spinner umgestiegen (Spinner mit 2 Spinnerblättern, die sich paralell wie ein Hubschrauber drehen). Da wurde es dann auch schon interessanter, als sich 1 Meter vor mir dann ein größerer Barsch auf ihn stürzte - leider hat er ihn nicht richtig genommen und sofort wieder ausgespuckt... Es half alles nichts :-( Schlussendlich wollte ich noch einen einzigen Köder ausprobieren (hab ich von einem Freund geschenkt bekommen - er sagt "nimm ihn her, die Forellen stehen voll drauf") Es war ein Gummifisch (Vibrofish) im Barsch-Dekor mit gelbem Twisterschwanz ca. 6cm lang. Nach dem 3. Wurf war es dann soweit - BISS!!!

Und was für einer! Ich versuchte, sie zum Ufer zu bekommen. Dann sah ich sie - was für ein Fisch! Adrenalin schoss in mir hoch! "Was für ein Fisch! Bist du deppert..."Sie wehrte sich brutalst - am Ende gewann aber ICH! Ich hielt sie in den Händen! Es war ein Wahnsinns-Gefühl, so einen Fisch in den Händen zu halten! Die Waage zeigte 1,12 kg und das Maßband 51 cm!! So ein Maß für eine Bachforelle - WOW! Eindeutiger PB! Das war dann auch mein erster kapitaler Fisch in meinem bis jetzt kurzem Fischerleben!!! Es stimmt also doch - Hartnäckigkeit wird am Ende belohnt! Und wie...

 

Folgende Köder habe ich verwendet:

 

2er Mepps:

 

Tokio Spinner:

 

Vibrofish-Barsch:

 

 

 



--

ALLE INSERATE ArrowRgt

Active Fishing

Wien

active fishing,


Welshoelzer vom Profi

8 Euro

Nándor Mecsek,